Senioren WG Westfälische-Seniorenhilfe                       Rund-um-die-Uhr an Ihrer Seite

Gemeinsames Wohnen in einer Senioren-WG

Unverbindliche Beratung unter : 0 23 51 / 3 79 70 82
Was sind die Vorteile einer Senioren WG ?
Das gemeinsame Wohnen in einer Wohngemeinschaft kennen die meisten aus ihrer Studienzeit. Doch es ist keine Ausnahme mehr, dass ältere Men- schen Wohngemeinschaften gründen oder solche beziehen und zwischen Gleichgesinnten ihren Alltag verbringen. Dabei geht es in erster Linie nicht um den finanziellen Vorteil, der bei einer Senioren-WG ebenfalls gegeben ist, sondern um die Wohnatmosphäre und das Wir-Gefühl nach dem aus- scheiden aus dem Berufsleben. Im Gegensatz zu einem Altenheim liegt der Vorteil einer Senioren-WG darin, dass man durchaus die Möglichkeit hat, sich zurückziehen zu können. Hat man das Bedürfnis mit jemandem Kontakt zu haben um beispielsweise ein Konzert zu besuchen, gemeinsam zu kochen oder aber Ausflüge zu unter- nehmen, so ist dieses wesentlich einfacher. Laut dem Statistischen Bundes- amt existierten bereits 2013 250 Wohnprojekte mit etwa 1000 Wohneinhei- ten, die von Senioren bewohnt werden.    

Freiheiten in einer Senioren-WG

Im Gegensatz zu einem Altersheim, Seniorenheim oder Pflegeheim werden Senioren-WG´s meistens von etwas jüngeren Senioren bewohnt, die noch in der Lage sind, den Alltag alleine meistern zu können und auf keine fremde Hilfe angewiesen sind. Geschätzt wird dabei die Freiheit, die Rückzugsmög- lichkeit und die gewisse Privatsphäre die solch eine Senioren-WG bietet. Viele der heutigen Bewohner haben bereits in ihren jungen Jahren Erfahrung mit Wohngemeinschaften machen können und haben dadurch auch weniger Berührungsängste mit einer Senioren-WG. Vergleicht man eine Senioren-WG mit einem Altersheim oder einem Pflegeheim fällt auf, dass der wesentliche Vorteil in der Lebensweise die dort herrscht liegt. Man muss sich an keine Essenszeiten oder Aufwachzeiten halten und bestimmt selbst, welche Möbel in welchem Zimmer das Wohnen angenehmer machen.   

Eine spätere Pflegebedürftigkeit in Betracht ziehen

Bei der Wahl der richtigen Wohnung in einer Senioren-WG sollte man darauf achten, in welcher direkten Nachbarschaft sich die Wohnung befindet. Es ist immer vom Vorteil, wenn ältere Senioren mit etwas jüngeren zusammenleben und sich so unterstützen können. Ist man selbst noch fit, so kann man seine Hilfe seinem Nachbarn anbieten. Oft ist es aber so, dass viele ältere Senioren gemeinsam wohnen und die Hilfsbereitschaft rasch an ihre Grenzen stoßt. Einen wesentlichen Vorteil bieten da betreute Wohngemeinschaften, die schon bei der Gründung so abgestimmt werden, dass die Bedürfnisse der Bewohner berücksichtigt werden und ein festes Team aus Hauswirtschaftskräften Betreuungskräften fest integriert sind und ein Teil des Konzepts dar- stellen. Vergleichbar mit einem Pflegeheim gibt es bei diesem Konzept Personal, die auch den schwerst pflegebedürftigen, den an Demenz oder  an pflege intensiven Erkrankungen leidenden Senioren immer zur Seite stehen. Ein ambulanter Pflegedienst rundet das Angebot ab und verschafft zusätzliche Entlastung für die Bewohner.  
Unser Konzept bietet ihnen eine Alternative zum Altenheim und er- möglicht eine Rund um die Uhr Anwesenheit des Betreuungspersonals. 
© Copyright Westfälische-Seniorenhilfe. Alle Rechte vorbehalten
Westfälische Seniorenhilfe vermittelt polnische Haushaltshilfen
Informationen zur alternative zum Altenheim
Nützliche Informationen über...
Weitere Orte unserer   ,,24-Stunden-Betreuung”
A - D
E - H
I - L
M - Z
    Rufen Sie einfach an und      lassen Sie sich über die   ,,24-Stunden-Betreuung”        im eigenen Zuhause                   beraten.
0 23 51 / 3 79 70 82
zum Kontaktformular